ÜBER UNS

 

Familie Glanzer / Niedermüller

Bereits 2005 haben wir uns entschlossen, unseren Lebensmittelpunkt nach Berg zu verlagern. Mit der Übernahme von Haus und Hof, ging der "Altenmarkter" 2007 schließlich an uns über.


Gemeinsam mit Hilfe der Eltern halten wir bis heute alle traditionellen und bewährten Hoftätigkeiten bei, wir freuen uns ständig über die Arbeit in und mit der Natur und den täglich eigenproduzierten Erzeugnissen. Bis auf wenige Lebensmittelprodukte sind wir nahezu Selbstversorger, was uns sehr stolz macht.


2015 haben wir uns entschieden, die Schweinezucht auf Mast zu reduzieren und parallel auf Rinderzucht umzustellen. Hierzu haben wir einen Teil unseres Schweinestalls zum Rinderstall adaptiert und Zugleich sanierten und modernisierten wir auch andere Teile unseres Betriebes.


2016 konnten wir schließlich, mit dem Kauf von zwei - mit bester Leistungsgenetik ausgestatteter - trächtigen Aberdeen Angus Kühen von Züchter Oliver Behringer (CARINTHIA ABERDEEN ANGUS), unsere kleine Anguszucht starten.


Sehr unwissend und als Neueinsteiger begonnen, sind wir seit Beginn unserer Tätigkeit sehr glücklich über die bereits erzielten Zuchterfolge, die Freude an den Tieren und deren Entwicklung.





  

GESCHICHTE

18 Jh

Das Gut "Altenmarkter" ist circa 300 Jahre alt und diente einst als Maut- und Labestation für den Handel nach Italien, über die nach Süden führende Ochsenschlucht. 

1793

Bau des warscheinlich ersten Stalles für Rinder, Schweine und Pferde.

1819

Freikauf des "Altenmarkters" von Orsini Rosenberg an Familie Johann Mößlacher. Gasthaus, Landwirtschaft, Wald und K&K Tabakhandel. 

1959

Übernahme von Theresia und Peter Glanzer. Wohnzubau im Haupthaus und Ausbau Gasthaus. Landwirtschaft mit Rindern und Schweinen.

1972

Weitergabe an Elisabeth und Peter Glanzer. Konzentration auf Schweine und Kühe. Vermarktung von Speck und Würsten.

1980

Neubau Stall und Abriss des alten Gebäudes. Beginn Schweine- bzw. Sauenzucht. Ausbau Gasthaus und Anstieg Fremdenverkehr.

1993

Neubau eines Mehrzweckgebäudes mit Selch, Getreidemühle, Schlacht -verarbeitung und Kühlraum, Ziegenstall, Holzlager und Maschinenraum.

Fleischveredelung für Gasthaus und Hofverkauf. Zusätzlich Dinkelanbau und Verkauf von eigenem Mehl, Brot und Ziegenkäse.

2007

Übernahme durch dritte Generation, Elke Glanzer und Marko Niedermüller. Ausbau des Hauptgebäudes und Schließung Gasthaus. Weiterführung von Eigenproduktion und Altbewährtem mit Hilfe der Eltern.

2016

Teilumbau des Schweinestalls zum Rinderstall, samt Auslauf. Beginn der Rinderzucht mit dem Kauf von zwei trächtigen Kühen. 

UMGEBUNG

 

 

Sonniges Oberkärnten

Unser Hof befindet sich in BERG im Drautal, ein sonniger Erhohlungsort in Oberkärnten umgeben von wunderschön belassener Natur.

Berg liegt in einem breiten Tal, umgeben von Bergketten im Norden und Süden. Durch das Tal fließt die Drau, unsere Lebensader, mit reinem klaren Wasser.

 

Berg bietet in allen Jahreszeiten viele Möglichkeiten für Erhohlung und Sport und ist bei Naturliebhabern bekannt.

 

In der Rubrik "LINKS" finden Sie den direkten Zugang auf unsere Gemeindehomepage.

DAS OBERE DRAUTAL / CARINTHIA